Warum CRISAM® 5?

CRISAM® ist in der aktuellen Version 5 ein integriertes Risk-Based Management Information System (RMIS) der nächsten Generation, mit dem vorausschauende Planung und Steuerung in den Disziplinen IT-Management, Projektmanagement und Unternehmenssteuerung ermöglicht wird.

Ein Unternehmen mit „Vorausschau“ zu steuern, bedeutet, Abweichungen vom Kurs aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse, neuer Bedrohungen sowie Auf- und Abwärtsbewegungen am Markt frühzeitig zu erkennen und richtige Maßnahmen zu ergreifen.

WER NICHT MISST, KANN AUCH NICHT STEUERN! Wer ein Unternehmen steuert, muss sowohl aktuelle, als auch mögliche Abweichungen in Zahlen und Fakten messen, um richtig entscheiden zu können.

CRISAM® bietet Ihnen die richtigen Methoden und Verfahren, mit denen Sie Abweichungen vom geplanten Ziel rasch erkennen und erforderliche Maßnahmen auf deren Effizienz und Effektivität bewerten können.

  1. Unternehmensrisiken werden in ihrer Ursache-Wirkungsbeziehung identifiziert und mit ihrer monetären Auswirkung auf den Geschäftserfolg bewertet. Die Wechselwirkung einzelner Objekte wird nach dem Fehlerbaum-Prinzip berücksichtigt.
  2. Monetär quantifizierte Chancen und Risiken werden anhand einer frei definierbaren Logik, beispielsweise einer Gewinn- und Verlustrechnung, verdichtet und als Bandbreite möglicher Abweichungen von der Zielplanung dargestellt und berichtet.
  3. Projekte werden in aufeinanderfolgenden Projektphasen mit deren Abhängigkeit bewertet, aggregiert und mit der Zielplanung verglichen.
  4. Semiquantitative Verfahren unterstützen die Bewertung und Qualifizierung spezifischer Themenfelder, die in Form einer Content Library beschrieben werden.
  5. Am Prozess beteiligte Verantwortliche werden via Web-Schnittstelle Workflow-gesteuert in den Prozess eingebunden.

Bleiben Sie "Sicher auf Kurs"

CRISAM® hilft Ihnen,

  1. das Thema „Unsicherheit der Zukunft“ einfach handhabbar zu machen!
  2. Risiken aus der Bauchhöhle herauszuholen und präzise zu bewerten!
  3. Chancen und Risiken ganzheitlich und wertorientiert darzustellen!
  4. Bewertungen und resultierende Konsequenzen nachvollziehbar zu machen!